Umfassende Sammlung von Hookah Guides, Uncategorized

Wie viel Nikotin ist in einer Wasserpfeife

Das Hookah-Rauchen, eine traditionelle Praxis aus dem Nahen Osten, hat in den letzten Jahren sowohl bei Gelegenheits- als auch bei Vielrauchern an Popularität gewonnen.

Während viele Menschen die aromatischen Aromen und die entspannte Atmosphäre genießen, die mit Wasserpfeife Sitzungen wurden auch Bedenken hinsichtlich des Nikotingehalts geäußert. Wie viel Nikotin ist in einer Wasserpfeife? Die Antwort lautet, dass der durchschnittliche Nikotingehalt von Wasserpfeifentabak bei 3,4 mg/g Tabak liegt, Diese Datenquelle vom Nationale Bibliothek der Medizin

Jeder sollte wissen, dass die süchtig machende Wirkung von Zigaretten und anderen Tabakerzeugnissen auf Nikotin zurückzuführen ist, einem natürlich vorkommenden Reizstoff, der in Tabakblättern enthalten ist. Als Nächstes werde ich Ihnen in diesem Blog die gesundheitlichen Auswirkungen von Nikotin aus der Wasserpfeife vorstellen

Wie viel Nikotin ist in einer Wasserpfeife

Die Zusammensetzung von Hookah-Tabak verstehen

Diese Tabakmischung besteht in der Regel aus zerkleinerten Tabakblättern, Melasse oder Honig, Glycerin und verschiedenen Aromastoffen. Der Nikotingehalt in Wasserpfeifentabak kann je nach Marke und Art variieren des Tabakkonsums. Zwar ist es schwierig, eine genaue Messung vorzunehmen, da es keine standardisierten Testmethoden gibt, doch haben Studien gezeigt, dass Wasserpfeifenrauch enthält erhebliche Mengen an Nikotin. (3,4 mg/g des Tabaks)
Faktoren wie Schalengröße, Dauer und Intensität der Rauchsitzungen und individuelle Rauchtechniken wirken sich ebenfalls auf die gesamte Nikotinzufuhr durch eine Wasserpfeife aus Sitzung.

 

Wie viel Nikotin ist in einer Wasserpfeife

Faktoren, die den Nikotingehalt im Hookah-Rauch beeinflussen

Die verschiedenen Nikotinwerte, die in Wasserpfeifenrauch werden durch mehrere Faktoren verursacht. Erstens wird der Nikotingehalt maßgeblich von der Art und Qualität des verwendeten Tabaks beeinflusst. Ein höherer Nikotingehalt ist im Rauch vorhanden, wenn eine Marke Tabakblätter mit mehr Nikotin verwendet oder stärkere Mischungen herstellt. Auch die Länge und Intensität des Rauchens kann einen erheblichen Einfluss haben. Im Vergleich zu kürzeren und flacheren Zügen führen längere Züge mit tieferen Inhalationen in der Regel zu einer höheren Nikotinabgabe an den Konsumenten.

Gesundheitliche Auswirkungen von Hookah

Gesundheitliche Auswirkungen von Hookah

Laut Berichten mehrerer maßgeblicher Websites kann das Rauchen von Wasserpfeife die folgenden Auswirkungen haben".

Forscher an der Universität von Medizinische Abteilung Texas in Galveston behaupten, dass Wasserpfeifenraucher, weil sie häufig länger rauchen als Zigarettenraucher, insgesamt mehr Rauch einatmen. Eine typische Wasserpfeifen-Sitzung dauert etwa 45 Minuten und besteht aus mehreren "tokes" (wiederholten Rauchinhalationen). Daher atmet der Raucher mit jedem Zug mehr Hitze, Kohlenmonoxid und Teer aus als ein Zigarettenraucher.

Neal Benowitz und Stanton Glantz von der Universität von Kalifornien, San Francisco Zentrum für Tabakkontrolle Forschung und Bildung in einem Papier, das im JO Urnal of General Internal Medicine (Juni 2004) veröffentlicht wurde, stellen auch dar, dass Hookah-Raucher dazu neigen, mehr giftige Substanzen pro Zug einzuatmen als

Nikotin ist eine stark süchtig machende Droge, die die Gehirnchemie und die Neurotransmitter im Gehirn beeinflusst. Bei regelmäßigem und längerem Konsum führt es sowohl zu körperlicher als auch zu psychischer Abhängigkeit (1). Zu den Nikotinentzugssymptomen können Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Unruhe und Angstzustände gehören.

Außerdem enthielten verschiedene Wasserpfeifenraucharten Nitrosamine (TSNA), die dem Tabak eigen sind, so die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC). Diese Stoffe sind bekanntermaßen krebserregend und erhöhen das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfällen, Lungenkrebs und Lungenkomplikationen wie der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD).

Das Wachstum Ihres Kindes kann beeinträchtigt werden, wenn Sie während der Schwangerschaft Tabakprodukte konsumieren, da dies zu niedrigem Geburtsgewicht, Frühgeburten oder Totgeburten führen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert